Erholung in La Morra

Atmen Sie mit voller Brust die reinste Luft der Lange-Hügel, genießen Sie die Natur
und kosten Sie die besten Gerichte der Piemonte-Küche

Sind Sie in den Appartements Altezza abgestiegen, können Sie die Zeit hinreißend verbringen und sich vielzählige Beschäftigungen finden. Sie können die Weingüter besuchen und die besten Weine Italiens schmecken, in vielzähligen Wirtshäusern und Restaurants zu Abend essen und dabei die Spezialitäten der italienischen Piemente-Küche genießen, die erstaunliche Schönheit von Weingärten bewundern und sogar nach Trüffeln jagen.

Weingüter von Piemonte besuchen

Die Weingüter von Piemonte genießen die Weltberühmtheit. Hier stellt man die besten Weine Italiens und einige der besten Weine der Welt her. Die Hauptweine der Region: Barolo und Barbaresko, Nebbiollo, Barbera und Dolcetto. Die echten italienischen Weine, darunter die Autochton-, also Stammsorten, kann man nicht nur kosten, sondern auch unmittelbar bei örtlichen Herstellern kaufen.

Italienische Küche genießen

La Morra Piemonte ist durch ihre raffinierten Restaurants berühmt, wo man sich mit der einzigartigen örtlichen Küche bekannt machen, zum Erforscher der legendären Piemont-Gastronomie werden kann. Hier bereitet man verschiedenartige Gerichte mit weltweit bekannten weißen und schwarzen Trüffeln zu, die nur in dieser Region Italiens wachsen.

Gemessene Erholung mit schönen Landschaftsaussichten

La Morra ist mit den Weingärten umgeben, die zu jeder Jahreszeit wunderbar aussehen. Die Umgebungen dieser Kleinstadt werden durch gewundene, ideal gepflegte Pfade mit einer Länge von 50 km durchkreuzt, wovon sich eine prunkvolle Aussicht auf die Alpen und Lange eröffnet. Unterwegs kann man zierliche Brunnenanlagen, alte Kleinkirchen sehen, vielzählige Aussichtsplattformen besuchen, sich dort umsehen und schön aussehende Meisterwerke der örtlichen Küche zu sich nehmen.

Radspazierfahrten durch malerische Gegenden

Für die Liebhaber der aktiven Erholung sind in der Kleinstadt 7 Radspazierwege eingerichtet, die Karte mit deren Anordnung kann man im Touristenzentrum in der Stadtmitte kaufen. «7 Walking Paths of La Morra» werden von den erfahrenen Reisenden hoch geschätzt. Das sind gepflegte, gewundene Pfadlabyrinthe entlang den Weingärten, wo sich wunderbare künstlerische Ansichten der örtlichen Natur eröffnen.

Trüffeln mit einem erfahrenen Trüffeljäger (Tartufaio) sammeln

Sie können selbst zum Teilnehmer an einer echten Jagt nach den Trüffeln werden! Nur in einigen Regionen Italiens sind der Boden und das Klima für das Wachsen von den rätselhaften Trüffeln geeignet. Und in der Umgebung von La Morra wachsen die seltensten weißen Trüffeln. Das Jagdsaison nach den schwarzen Trüffeln fällt auf Sommer und das nach den weißen Trüffeln jeweils auf Herbst.

Trüffelfestival besuchen

Jedes Jahr an allen arbeitsfreien Tagen im Herbst, beginnend vom Ende September und bis zur Mitte November wird in Piemonte, in der Hauptstadt Alba, das berühmte „Festival des Weißen Trüffels“ veranstaltet, wo dieser Leckerbissen während der internationalen Auktion von jedem gekauft werden kann.

Darüber hinaus können Sie von La Morra folgende Besuche unternehmen

Serravalle: Einkaufen mit Rabatten von bis 70%

Nur eine Stunde Fahrt von La Morra befindet sich das berühmte Rabatt-Zentrum Serravalle – ein «Magnet» für die Einkauffreunde von der ganzen Welt, wo in 180 Brandboutique Schuhe, Kleidung, Parfüms, Kosmetik und vieles Anderes mit ständigen Rabatts von bis 70% verkauft werden.

Die Alpen: In die Höhe von 2 000 Meter steigen

Die Berggipfel der Alpen sind eine der besten Stellen für das Fotografieren. Reine Bergluft, Natur, die nach malerischer Darstellung verlangt, schöne Bergrouten, der Seelenfrieden und die Entspannung des Nervensystems – all das geschieht in der Höhe von 2000 Meter über dem Meeresspiegel. Von La Morra können Sie mit dem Auto nur für 1 Stunde dorthin gelangen.

Erholung am Meer in der Kleinstadt Finale Ligure

Finale-Ligure ist eine kleine Küstenstadt, das in sich alles verbindet, was für die ideale Erholung erforderlich ist. Das sind reinste Strände mit einer Länge von 4 Kilometern, historische Sehenswürdigkeiten, baukünstlerische Schätze, gastronomische Meisterwerke, große Berge und eine Menge von Möglichkeiten für eine ruhige, seelenfriedliche oder – umgekehrt – aktive und energische Erholung.

Das historische Zentrum von Torino besuchen

Während des Besuchs nach Torino werden Sie alles finden, was Italien zu einem Charmeland macht: hervorragende Stadtplätze, königliche Residenzen, monumentale Dome und Kirchen, Museen auf dem Weltniveau, wie das Nationale Filmkunstmuseum und das Nationale Automobilmuseum. Und sicherlich die berühmte Piemonte-Küche, die hier, in der Hauptstadt der Region, besonders schön ist.

Pin It on Pinterest